Joe Tilson, Conjunction Goldfinch, Zaffo, 1999, Öl auf Leinwand auf Holzrelief, 51 x 63 cm_(c) Nachlass Joe Tilson


Joe Tilson
Passagen
Malerei
21. Januar bis 3. März 2024


Der 1928 in London geborene Joe Tilson verstarb vor Kurzem im Alter von 95 Jahren – er war der letzte Vertreter der britischen POP-Art. In dieser Gedächtnisausstellung präsentiert das Osthaus Museum Hagen 80 Werke aus den frühen 1950er Jahren bis heute.

In seinen frühen Jahren setzte sich der Maler, Zeichner und Bildhauer sozialkritisch mit dem rasanten technologischen Fortschritt sowie mit der ideologisierten Konsumwelt auseinander. Später widmete er sich – neben den antiken Mythen und Heldenlegenden, die ihm in der späten Schaffensphase immer wieder als Inspirationsquelle dienten – den Dingen des Alltags und ihrer Erscheinung. Sein Stil ist unverkennbar, denn im Mittelpunkt seines Schaffens steht immer die Schönheit. Wichtige Werke Tilsons entstanden mit Bezug zu Italien, der Toskana und Venedig, wo er sich gerne aufhielt.

Tilson, Namings and Origins, The Four Elements, 1974, Acryl auf Leinwand auf Holzrelief, 54.6 x 92.7 x 8.9cm, 21 1-2 x 36 1-2 x 3 1-2in, 315065



Tilson, Conjunction Sangiovese, Varro, 2003, Öl auf Leinwand auf Holzrelief, 140 x 150cm, 55 x 59in, 315231



Tilson, Pyanopsia Version B, 1982, Öl auf Holzrelief, 74 x 71 1-2 x 1 3-4 in., 188 x 181 x 4 cm, 315159



Tilson, Conjunction Barbera, Pavei, 2005, oil on canvas on wood, 33 1-2 x 47 1-4 in., 85 x 120 cm, 312269



Joe Tilson, Portrait, October 2018