Collections Tours, Fotografie: Tobias Roch, Hagen



 
Collection Tours
 
am 30. Oktober
 
und 18. Dezember 2010
 
starten in Hagen

Die Busfahrten zu den RuhrKunstMuseen bieten Teilnehmern einen spannenden Einblick in die vielseitige Museumslandschaft der Metropole Ruhr. Jeweils drei Häuser werden unter einem bestimmten, verbindenden Gesichtspunkt besichtigt. So bietet sich die Möglichkeit, die Sammlungen der Museen aus ganz neuen Perspektiven kennenzulernen.

Die Angebote Zweimal Kunst und zurück, Tour Ost/West und Reisegespräche beziehen den Besucher ein und machen das Netzwerk der 20 RuhrKunstMuseen unter verbindenden Fragestellungen erfahrbar. Anmeldungen für alle Angebote werden telefonisch (Tel.: 0201 / 88 45 777) und per E-Mail (info@collectiontours.de) entgegengenommen.

Das erste Museum ist der jeweilige Treffpunkt der Touren. Die Reisebegleiterin nimmt die Teilnehmer dort in Empfang. Diese geschulte Kunstvermittlerin führt die Besucher unter einem bestimmten Thema durch die Sammlung. Anschließend fährt die Gruppe mit dem Collection Tours-Bus zur zweiten Station. Danach geht es zum dritten Museum und anschließend bringt der Bus die Teilnehmer zurück zum Startmuseum, wo die Collection Tour nach sechs Stunden endet.


Samstag, 30.10.2010, 11–17 Uhr
und Samstag, 18.12.2010, 11-17 Uhr
Tour Ost/West: Nicht-vergessene Zeiten – Das politische Gedächtnis der Kunst
Treffpunkt: Osthaus Museum Hagen
Weitere Stationen: Museum Küppersmühle in Duisburg und Kunstmuseum Bochum

Im Mittelpunkt stehen Werke von Künstlern, die gesellschaftspolitische Ereignisse zum inhaltlichen Bezugspunkt ihrer Arbeit machen. Die Tour stellt künstlerische Reaktionen auf den Ersten und Zweiten Weltkrieg vor, z. B. die Gemälde Max Beckmanns, die das unmittelbar Erlebte zeigen. Die mythischen Materiallandschaften von Anselm Kiefer hingegen stehen für eine zeitlose, nicht nur auf die deutsche Geschichte bezogene Bildsprache. Vor dem eigenen biographischen Hintergrund reflektiert Sigrid Sirgurdsson die Zeit des Nationalsozialismus. Die von der Künstlerin als kollektives Gedächtnis angelegte Installation, die Erlebtes, Verdrängtes und Erinnertes vieler Menschen bündelt, ist Leitmotiv der Tour.

Tour Ost/West bietet Teilnehmern zehn verschiedene Reiserouten zu jeweils drei RuhrKunstMuseen, die unter einem gemeinsamen Thema erlebbar werden. Die Touren werden durch Kunstvermittler begleitet, die zu ausgewählten Kunstwerken führen, Hintergrundinformationen liefern und die Gespräche in den Museen und während der Busfahrt moderieren. Die Touren finden immer samstags statt.

Weitere Informationen zu den Collection Tours finden Sie auch unter  www.ruhrkunstmuseen.de


Information und Buchung Collection Tours:
Projektbüro Collection Tours
0201 / 88 45 777
info@collectiontours.de


Pressekontakt RuhrKunstMuseen:
Carolin Nüser
RUHR.2010 GmbH
0201 / 888 2234
carolin.nueser@ruhr2010.de