An der dem Platz zugewandten Seite erschließt eine lang gestreckte, einläufige Treppe die Ausstellungsgeschosse des Emil Schumacher Museums. Auf drei Etagen mit insgesamt 1.100 qm Ausstellungsfläche erhält der Besucher so einen Eindruck vom Leben und Werk des Künstlers Emil Schumachers.

Das voll verglaste Dach gewährleistet, dass der Ausstellungssaal im 2. Obergeschoss optimal mit Tageslicht durchflutet wird. Gleichzeitig reduziert die integrierte Solaranlage die direkte Sonneneinstrahlung und wandelt Sonnenenergie in Solarstrom um. Eine Geothermieanlage sichert in den Ausstellungsräumen und Depots ein stabiles Klima – umwelttechnologisch ist das Emil Schumacher Museum damit an der Spitze internationaler Museumsbauten.