Das Deutsche Museum für Kunst in Handel und Gewerbe

Karl Ernst Osthaus begründete nicht nur 1902 mit dem Folkwang-Museum das erste deutsche Museum für zeitgenössische Kunst, sondern interessierte sich auch für Angewandte Kunst und die Gestaltung von Alltagsgegenständen. 1909 gründete er das Deutsche Museum für Kunst in Handel und Gewerbe, das ein wichtiges Forum für modernes Design wurde. Zeugnisse der Tätigkeiten dieses Museums werden im Hohenhof gezeigt und im Rahmen der Führung zu den gesellschaftlichen und künstlerischen Strömungen der Zeit in Bezug gesetzt.

Eine telefonische Anmeldung unter der Nummer + 49 2331 207 2740 ist notwendig. Es wird eine Teilnahmegebühr in Höhe von € 4 zusätzlich zum Eintrittsgeld erhoben. Treffpunkt ist der Hohenhof, Stirnband 10, 58093 Hagen.

Termine: Kalender




Die Ausstellung "Kunst im Kriege"