SCHÜLERFEST
Im Rahmen der museumspädagogischen Angebote des Fördervereins Emil Schumacher Museum findet in enger Zusammenarbeit mit den Kunsterzieherinnen und -erziehern der Hagener Schulen ein großes Schülerfest alle zwei Jahre Ende August/Anfang September auf dem Museumsplatz vor dem Kunstquartier statt.

Mit dieser Open-air-Veranstaltung will der Förderverein für die Kunst des großen Erneuerers der Malerei in Deutschland nach dem 2. Weltkrieg, Emil Schumacher, werben. Ziel ist es, bei Kindern und Jugendlichen schon frühzeitig die Liebe zur Kunst zu wecken. Die Schülerinnen und Schüler präsentieren ihre im Kunstunterricht erstellten Arbeiten der Hagener Bevölkerung.

Das Schülerfest findet alle zwei Jahre statt:

02.09.2016, 10 - 13 UHR
"FARBE IM BLICK"


 
29.08.2014, 10.30 UHR

KUNSTKONGRESS DER STADTTEILE
Die Schüleraktionen des Fördervereins Emil Schumacher Museum haben bereits Tradition. Seit 2006 organisieren Mitglieder des Vereins zusammen mit den Hagener Schulen ein Fest in der Innenstadt. Inzwischen ist das Kunstfest mit häufig mehr als 900 Schülerinnen und Schülern im kulturellen Leben der Stadt fest verankert. Es findet alle zwei Jahre statt, diesmal am 29. August 2014, dem 102. Geburtstag von Emil Schumacher. Alle Lehrerinnen und Lehrer, die an Hagener Schulen Kunst unterrichten, sind eingeladen, mit ihren Schülerinnen und Schülern dabei mitzumachen. In diesem Jahr lautet das Motto des Festes „Kunstkongress der Stadtteile vor dem ESM“. Es lädt dazu ein, den Stadtteil der jeweiligen Schule mit künstlerischen Mitteln auf dem Museumsplatz vorzustellen. Es soll eine Auseinandersetzung mit Kunstwerken, Architektur oder anderen Besonderheiten des eigenen Stadtteils entstehen. Trommler, Tänzer und Musiker vervollständigen den bunten Reigen der Schülerbeiträge – machen den Tag zu einem interkulturellen Fest.

 
31.08.2012, 11 - 18 UHR

"VON 0 AUF 100 AN EINEM TAG"
Seit 2006 feiern Kinder und Jugendliche den Geburtstag von Emil Schumacher immer an einem Freitag nach dem 29. August. Zunächst wurde das Fest in Vorfreude auf das noch zu gründende Museum gefeiert, 2009 dann als Eröffnungsfest und in diesem Jahr mit einer besonders großen Beteiligung als großes Kunstfest zum 100. Geburtstag des Künstlers.
Auf einer Bühne auf dem Museumsplatz im Kunstquartier bieten die Schülerinnen und Schüler ab 10:30 Uhr ein gemischtes Programm mit Chören, Tänzern, Bands und Trommlern. Es sind 10 Grundschulen und 17 weiterführende Schulen beteiligt. Schülerinnen und Schüler der Musikschule, Gymnasien, Förderschulen, Realschulen,Gesamtschulen, Waldorfschule, Hauptschulen und Berufsschulen. Alle machen mit.
Die Kunstwerke der Schülerinnen und Schüler werden in diesem Jahr bis 18 Uhr unter freiem Himmel ausgestellt. Die Bigband der Musikschule und die Band „Kaufen und Schenken“ unterhalten alle Besucherinnen und Besucher bis 18 Uhr mit Musik.

 
"Kunststücke für Emil", 29.08.2008
 
Foto: Jörg Tuschhoff, Hagen, 2008