25.10.2018, 18.30 UHR, KINO

3 TAGE IN QUIBERON
In Kooperation mit dem Kino Babylon des Kulturzentrums Pelmke präsentieren wir Ihnen in unserer Reihe KINO BABYLON IM ESM den Film "3 Tage in Quiberon".

Deutschland 2018,
Regie & Buch: Emily Atef,
100 Min., Spielfilm,
mit Marie Bäumer, Robert Gwisdek, Birgit Minichmayr, Charly Hübner u. a.

Im Jahr 1981 ist Romy Schneider (Marie Bäumer) eine der berühmtesten Schauspielerinnen der Welt. Um vor ihrem nächsten Filmprojekt ein wenig zur Ruhe zu kommen, gönnt sie sich mit ihrer besten Freundin Hilde (Birgit Minichmayr) drei Tage Auszeit in dem bretonischen Kurort Quiberon – das ist zumindest der Plan. Denn mit der Ruhe ist es schnell vorbei, als Schneider trotz ihrer schlechten Erfahrungen mit der deutschen Presse einem Interview mit dem Stern zustimmt. Schon bald treffen der Reporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) und der Fotograf Robert Lebeck (Charly Hübner) in Quiberon ein. Zwischen den Vieren entspinnt sich ein nervenaufreibendes Psychoduell, das sich über die kompletten drei Tage hinzieht und für alle Beteiligten eine echte Belastungsprobe ist. Das Interview wird legendär. Marie Bäumer begeistert in der Rolle der großen Schauspielerin.

Eintritt: 6,50 € / ermäßigt 5 €
Reservierungen: T +49 2331 / 33 69 67 oder kino@pelmke.de

Karten bitte spätestens bis zehn Minuten vor Veranstaltungsbeginn abholen.

 Download: Flyer Kino Babylon im ESM


 
 
02.12.2018, 11.30 UHR, KINO

PINA - EIN FILM ÜBER PINA BAUSCH
In Kooperation mit dem Kino Babylon des Kulturzentrums Pelmke präsentieren wir Ihnen in unserer Reihe KINO BABYLON IM ESM den Film "Pina - Ein Film über Pina Bausch".

Deutschland /Frankreich 2011,
Regie: Wim Wenders, Dokumentarfilm,
100 Min., mit Pina Bausch und dem Ensemble des Tanztheaters Wuppertal,
FSK 0, kein 3-D!

Wim Wenders setzt der großen Choreographin Pina Bausch ein filmisches Denkmal.
„Pina“ ist ein abendfüllender Tanzfilm mit dem Ensemble des Tanztheaters Wuppertal und der mitreißenden, einzigartigen Kunst seiner im Sommer 2009 verstorbenen Choreographin. Das Filmkonzept umfasst, neben Auszügen aus den vier Inszenierungen „Café Müller“, „Le Sacre du printemps“, „Vollmond“ und „Kontakthof“, sparsam eingesetztes Archivmaterial von Pina Bausch bei der Arbeit und zeigt phantasievolle, kurze Soloauftritte der Tänzerinnen und Tänzer des Ensembles.
Eine sinnliche, bildgewaltige Entdeckungsreise.

Eintritt: 6,50 € / ermäßigt 5 €
Reservierungen: T +49 2331 / 33 69 67 oder kino@pelmke.de

Karten bitte spätestens bis zehn Minuten vor Veranstaltungsbeginn abholen.

 Download: Flyer Kino Babylon im ESM